Umdeckung eines Einfamilienhauses

Bei dieser Art von Eingriffen, handelt es sich immer um eine komplette Sanierung des Daches. Es bleibt Quasi nur der vorhandene Dachstuhl stehen, auf dem aufgebaut wird.
Die Sparren werden in den meisten Fällen aufgedoppelt, um eine stärkere Dämmung als Zwischensparrendämmung einbringen zu können.
Vorab wird eine diffusionsoffene Klimamembrane eingearbeitet, die Lufdicht an allen Anschlussstellen, sowie in der Überlappung verklebt wird.

Die EnEv (Energie Einsparverordnug) verlangt heut zu tage diese Maßnahmen bei einer „Umdeckung“.
Da in den meisten Fällen auch die KfW Förderbank hinzugezogen wird, ist es unabdinglich der EnEv gerecht zu werden und das wird auch im Angebot bzw. über ein weiteres Angebot / Planung des Energieberaters geprüft.

Hingegen sollte man aber auch die Energieeinsparung und das „neue“ Wohnklima (Im Sommer angenehm und im Winter warm) berücksichtigen.

Mehr Informationen zum verwendeten Dachziegel „Laumanns Ideal Variabel Nr.50 schwarz“ finden Sie direkt beim Hersteller.

In der folgenden Galerie sehen Sie vorher- nachher Bilder unserer Arbeiten: